Dieser junge Architekt-Unternehmer läßt Sie wie Schnee in der Sonne schmelzen

rostigraben.ch

• 18 February 2015

Ein Architekt nicht wie andere …

Aufstehen im Morgengrauen, zwei – drei Pisten begleitet von den ersten Sonnenstrahlen dank Aufhellungen über Verbier, bevor die Arbeit beginnt. Das Glücksgefühl. Und vor allem der Alltag von Sacha Martin und seinen Kameraden und Kollegen, Laurent und Romain!

 

1553a0_1acff71dc2c23bd2d6877311c061b654.jpg_srz_235_235_85_22_0.50_1.20_0.00_jpg_srz

 

Begeistert von Bergen, kreativer Innovation, Design und Mathematik, findet Sacha Martin schnell seinen Weg, er studiert Architektur an der ETH in Lausanne. So einfach ist das! 5 Studienjahre, die er so frei gestaltet, dass er einen großen Teil seiner Zeit damit verbringt, im Winter Ski zu fahren und im Sommer zu skiten. Und dies sind seine Worte. Abwesend in den akademischen Hörsälen, ja, aber ein großer Nachtarbeiter! Denn in den Abendstunden kümmert sich Sacha um seine Architekturprojekte.

Und weil der junge Mann von Energie nur so sprüht, beschließt er, mit einer Gruppe von Freunden, die erste akademische Vereinigung auf dieser Welt zu gründen, die ihre Studenten dazu anleitet, ihre eigenen Skis von A bis Z herzustellen. « Ich habe schon immer eine Vorliebe gehabt für unmögliche oder verrückte Herausforderungen » betont der junge Unternehmer.

Wie sieht die Bilanz aus ? Welche Erinnerungen bleiben Sacha von seinen langen Studienjahren an der ETH Lausanne ? « Dank meinem Architekturstudium habe ich gelernt, mich in Frage zu stellen, mich zu übertreffen und nie auf meinen Lorbeeren einzuschlafen ». Dem kann man nur zustimmen.

Nächster Halt. Châble!

Im Familienunternehmen arbeiten? Oder für einen Chef? Bleibt wenig Raum für ihn selbst!

Gemeinsam mit Romain und Laurent beschließen unsere drei Abenteurer, sich in Châble einzurichten und das Architektenbüro « Alp’Architecture » zu gründen. « Im Val de Bagnes zu arbeiten, war für uns selbstverständlich » , versichert er uns. Eine ehrgeizige Herausforderung für diese jungen Unternehmer.

Anfänglich spezialisiert auf Renovationen von Scheunen und Alphütten, schlägt das Architekturbüro später seinen Kunden eine vollständige Begleitung von Projekten vor, vom Entwurf bis zur Schlüsselübergabe. Eine schöne Entwicklung, die sie zwei erfolgreiche Walliserjahre später, 2014, zur Schaffung einer Filiale in Lausanne veranlasst, um ihre Tätigkeit im Flachland auszubreiten.

 

1553a0_bcb67957259d40b70c61f2d0005106bd.jpg_srz_235_244_85_22_0.50_1.20_0.00_jpg_srz

 

Ebenfalls Gründer eines Skiunternehmens in Gland, vernachlässigt Sacha das Flachland keineswegs. Sein Ziel? Es jedem Einzelnen zu ermöglichen, seine eigenen personalisierten Skis anzufertigen. Tia, vielleicht erinnern Sie sich ?!

Und dies ist nicht alles, unser Bergliebhaber arbeitet gegenwärtig an einem neuen Projekt, das noch streng geheim ist. Und bezüglich Geheimnis, woher schöpft Sacha diese ganze Energie ?

« Mein Traum besteht darin, über mehr Zeit zu verfügen, um die tausend Projekte zu realisieren, die mir durch den Kopf gehen. Man sagt mir nach, ein Träumer zu sein, ich liebe es, zu kreieren, neue Projekte auszudenken, zu überraschen und dorthin zu gehen, wo andere sich nicht hinwagen. Dies zu unternehmen, ist meine Droge ».

Was für ein Energiebündel!

alp

1510973_795432240503041_1602950175068394715_n

1796541_803985719647693_7171270807221029653_n

1526441_792419074137691_7914881832264788748_n

1939814_792418930804372_8638310117027734473_n

Und die Schweiz…?

Es fehlt nicht an Strukturen in unserer schönen helvetischen Eidgenossenschaft, um junge Unternehmer, die die Schweiz voranbringen wollen, zu lancieren, zu begleiten und zu finanzieren. Und dennoch werden viele es nie wagen, sich in dieses Abenteuer zu stürzen. Wessen Fehler ? Woran liegt es ? Sacha, was stellst Du fest ? Wie soll die Schweiz, nach Deiner Meinung, vorgehen, um voranzukommen ?

« Ich denke, daß kulturelle Fortschritte nötig sind. In unserem Land wird Mißerfolg nicht akkzeptiert. Und, bis zum Beweis des Gegenteils, gehören Misserfolge zum Lernprozess und zur Weiterentwicklung ».

Entdecken Sie die Aktivitäten dieser drei jungen Unternehmer, die die Schweiz bewegen, indem Sie auf ihre Internet-Seite gehen oder folgen Sie ihnen auf Facebook.

Julia Martin

Auch Sie können einen Rostigraben-Beitrag schreiben, diesen Artikel mit anderen teilen oder mit uns über Sie sprechen. Wir werden anschliessend Ihre Geschichte schreiben, die die Schweiz voranbringen wird.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>